Lübars

Im ältesten Dorf Berlins, 1247 erstmals urkundlich erwähnt, wird heute noch Landwirtschaft betrieben. Der Ortsteil ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Berliner. Hier gibt es noch echte Pferdestärken, einen historischen Dorfkern, Reiterhöfe, Stallungen und funktionierende Bauernhöfe. Entspannung findet hier jeder, ob auf Reit-, Wander- und Radwegen am Tegeler Fließ oder im Freizeit- und Erholungspark Lübars mit Liege- und Spielwiesen und im Winter mit flutlichtbeleuchteter Rodelbahn. Der Berg im Park ist 85 m hoch und bietet einen beeindruckenden Blick auf Berlin und das Umland. Am Park befindet sich die „Alte Fasanerie Lübars

Alte Fasanerie Lübars, Fasanerie 10, 13469 Berlin

www.alte-fasanerie-luebars.de

Im Mittelpunkt des Dorfangers, umgeben von historischen Bauernhäusern, befindet sich die nach einem Brand wieder aufgebaute Dorfkirche von 1793. „Der Alte Dorfkrug“, Alt Lübars 8, 13469 Berlin, beheimatet den LabSaal, ein über die Bezirksgrenzen hinweg bekannter Ort für vielfältige Veranstaltungen wie z.B. Ausstellungen, Theater, Konzerte und Tanz www.labsaal.de.

Bus 222